Jetzt Beratungstermin vereinbaren: 089 / 41 94 530

Blog

Wissenswertes & Interessantes

Detox your mind!

Mein regelmäßiges Minidetox am Wochenende tut mir sehr gut und geht so:

Aufstehen und erstmal mit Ölziehen beginnen.

Währenddessen heißes Wasser aufsetzen, um es zehn Minuten abzukochen.

Nach dem Ölziehen, Zähne putzen.

Dann 10 Minuten Trockenbürsten.

Anschließend den ganzen Körper richtig dick mit Öl einmassieren und zehn Minuten einwirken lassen. (Achtung, Handtuch auf dem Badboden auslegen, damit Du auf dem Öl nicht ausrutscht!). Ich verwende Mandelöl, Sesamöl oder Olivenöl.

Während das Öl einwirkt, mache ich ein Gesichtspeeling. In diesem Buch gibt es tolle Rezepturen.

Dann unter die Dusche und alles abwaschen.

Nun bereite ich mir meinen Detoxtrunk:

Dafür mische ich in einer großen Tasse:

1 Teelöffel Honig mit

Dem frisch ausgepressten Saft einer halben Zitrone

Und einem halben Teelöffel Schwarzkümmelöl

Und einem Viertel Teelöffel Kurkumapulver

Dazu etwas kaltes Wasser und den Rest der Tasse mit dem heißen Wasser aufgießen.

 

Anschließend mache ich mir eine leckere Smoothie-Bowl.

In diesem Buch finde ich aktuell sehr lecker Rezepte.

 

Dann ist erstmal die Familie dran 😉 und wenn ich es schaffe, mache ich an dem Tag noch ein wenig Faszienmassage nach diesem Buch.

 

Das mache ich nun schon ein paar Wochen. Wenn man den Tag so beginnt, dann fühlt man sich einfach phenomenal!

Nun ergab es sich, daß ich mit meiner lieben Mama ein interessantes Gespräch über Facebook geführt habe. Natürlich kamen wir zu dem Schluß, daß der menschliche Kontakt und die Kunst der Kommunikation sehr verloren gehen. Ja, Facebook hat auch Vorteile, die sogar ich, die schon immer ein sehr zwiegespaltenes Verhältnis zu FB hatte, inzwischen erkannt hat.

Trotzdem habe ich noch lange und viel über FB nachgedacht und bin zu dem Entschluß gekommen, daß ich nicht nur meinen Körper detoxen will, sondern wirklich auch meinen Geist, meinen Kopf, meine Gedanken.

 

Und deshalb habe ich für mich entschlossen für die nächsten Wochen mein persönliches Detox your mind Programm durchzuführen.

Dazu gehört für mich:

Wenig bis gar kein Facebook oder andere social media Kanäle.

Direkte Abgrenzung oder keinen Kontakt mehr von und zu Menschen, die mir seelisch und geistig nicht gut tun.

Dafür mehr Kontakt zu Menschen, die ich vermisse, die mir gut tun, die ich liebe. Dafür möchte ich den direkten Kontakt wählen oder anrufen oder schreiben.

Loslassen von negativen Gedanken und Gefühlen, die mich an Menschen oder Dinge binden, die mir nicht gut tun.

Abschließen von gewissen Themen, die als Gedankenkarussel in meinem Kopf umherkreisen.

Für all das möchte ich versuchen hier und da eine kleine Sequenz der Meditation/Ruhe/Entspannung in meinen Alltag einzubauen.

Ich bin gespannt, was sich entwickelt, ergibt, passiert, verändert.

Detox your mind!

 

Kommentar hinterlassen