Jetzt Beratungstermin vereinbaren: 089 / 41 94 530

Blog

Wissenswertes & Interessantes

Share your story – oder ein Abort ist ganz normal

…oder auch zwei oder drei. Jetzt übertreibt sie aber? Vielleicht auch nicht. Ab drei Aborten würde ich hellhörig werden und anfangen nach Ursachen zu suchen.

Aber grundsätzlich zählt ein Abort in der Frühschwanger, also bis zur 12. Woche, zu einer ganz normalen Regulation des Körpers oder der Natur.

Die Natur ist wild und weiblich und chaotisch und organisiert, sie folgt Gesetzmäßigkeiten, die wir manchmal nicht verstehen. Und manchmal empfinden wir Ihre Handlungen als irrational und sinnlos.

Im engeren wie im weiteren Sinne.

Nun und auch wir unterliegen körperlich den Gesetzen der Natur und am engsten damit, für mich zumindest gefühlsmäßig, verknüpft ist das Kinderkriegen.

Und ob sich eine befruchtete Eizelle nun einnistet oder nicht, ob der Platz an dem sie sich einnisten wollte optimal war oder nicht, ob die ersten Teilungen der Zelle problemlos verliefen oder DNA-Brüche auftraten, oder ob einfach so….die Natur entschieden hat, dass es diesmal hier und jetzt nicht sein soll entzieht sich unserer Kontrolle.

Natürlich ist und bleibt es trotzdem eine traurige Sache und ist für das Paar und meist besonders für die Frau mehr oder weniger schwer zu verarbeiten. Und braucht Zeit und Trauer und Trost und dann wieder Mut und Hoffnung.

Ich hatte zwei Aborte. Der erste war für mich sehr schlimm, mit langem Klinikaufenthalt und langwierigen Blutungen, hohem Kräfteverlust und großer Traurigkeit. Bis der Herzschlag dann nicht mehr zu sehen war, war es eine lange Zeit und ein ewiges Bangen. Es entwickelte sich dann ein missed abort und somit konnte es nicht auf natürlichem Wege gehen, was für mich besonders schwer zu verkraften war. Beim zweiten Abort dann, ging das Kleine sehr früh auf natürlichem Wege. Dies heilte mich und meinen Körper und meine Seele. Das war wichtig und gut.

Da ich ja in meiner Praxis viel Kontakt zu Patientinnen habe und immer auch offen über mich und meine Erfahrungen spreche, habe ich plötzlich ganz viel Rückmeldung erhalten. Das hat mich dazu gebracht noch offener mit meiner Geschichte umzugehen und auch Frauen außerhalb der Praxis davon zu erzählen. Es ist so wichtig, daß wir unsere Geschichte erzählen.

So viele Frauen hatten einen Abort. Nicht nur einen.

Irgendwann war es mir klar: Ein Abort oder zwei oder drei sind einfach vollkommen normal.

Und es tut gut, sich auszutauschen. Es tut gut, zu wissen, daß es nicht nur mir so ging. Das es andere gibt, die dieses emotionale Auf und Ab auch erlebt haben.

Und deshalb: Share your story. Erzähl Deine Geschichte. Du bist nicht allein.

 

Kommentar hinterlassen